Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Ein NTBA ist ein Netzabschlussgerät und Umsetzer, für das digitale ISDN-Telefonnetz. Die Abkürzung "NTBA" steht für "Network Termination for ISDN Basic rate Access". Ohne einen NTBA kann kein ISDN-Netz betrieben werden, daher wird ein solches Gerät auch kostenlos bei der Beantragung von ISDN vom Netzbetreiber zur Verfügung gestellt. Sollte der NTBA einmal kaputtgehen wird dieser vom Netzbetreiber meist kostenlos ausgetauscht.

Ein NTBA mit geöffnetem Gehäuse

Wozu braucht man nun einen NTBA?

Ein NTBA mit geöffneter AnschlussklappeDer Netzbetreiber speist das digitale ISDN-Netz über die vorhandenen zwei Telefondrähte zum Kunden ein. Nach der Umschaltung auf ISDN liegt an der ersten TAE-Telefondose im Haus dann das ISDN Signal. Man nennt diese Einspeisung UK0 - Schnittstelle. Mit diesem UK0 Signal vom Netzbetreiber kann kein Endgerät etwas anfangen. Daher wird ein Umsetzer, also der NTBA benötigt. Dieser setzt dann das vorhandene UK0 Signal (2 Drähte) zum benötigten S0-Bus (4 Drähte) um, an dem dann die ISDN-Endgeräte angeschlossen werden können.
Die zweite Funktion eines NTBA ist der Netzabschluss. Ein ISDN-Netz muss für seine Funktion auf die Leitungslänge zwischen Vermittlungsstelle des Netzbetreibers und dem NTBA eingestellt werden. Dazu werden vom NTBA und der Vermittlungsstelle nach der Inbetriebnahme verschiedene Signalpegel auf die Leitung gesendet. Das empfangene "Signalecho" wertet der NTBA aus und speichert es. Kommt dann eine Verbindung zustande, braucht nur noch vom aktuellen Signalpegel der gespeicherte "Echowert" abgezogen zu werden und die Verbindung ist eingemessen und steht. Davon bekommt der Anwender nichts mit und es dauert nur wenige Sekunden.

 

Wozu dient der Stromanschluss am NTBA?

 

Für den Betrieb der Endgeräte am S0-Bus wird eine Betriebsspannung von ca. 40 Volt benötigt. Der Netzbetreiber stellt diese 40 Volt bereits über sein Netz zur Verfügung, diese kommt über die UK0 Leitung mit ins Haus. Diese Leitung darf aber nur bis maximal 400 mW belastet werden. Ein Teil dieser Last benötigt bereits der NTBA. Schließt man nun weitere Geräte, ohne eigene Stromversorgung, an den S0-Bus an sind die erlaubten 400 mW schnell überschritten. Aus diesem Grund besitzt ein NTBA eine zusätzliche Stromversorgung. Schließt man den NTBA an das Stromnetz an, kann der S0-Bus bis maximal 4,5 Watt belastet werden. Das reicht für etwa vier ISDN-Geräte. Werden noch mehr Geräte benötigt, sollten einige davon wiederum eine eigene Stromversorgung mitbringen.

 

Sollte man den Stromstecker immer einstecken?

 

Das kann nicht pauschal beantwortet werden. Ist der Stromstecker nicht eingesteckt arbeitet der NTBA im so genannten "Notstrombetrieb". Steigt die Last auf der UK0 Leitung nicht über 400 mW ist ein Stromanschluss auch nicht erforderlich. Schließt man z.B. nur eine ISDN PC-Karte, ISDN Telefone mit eigener Stromversorgung oder eine Telefonanlage an den S0-Bus an, ist die zusätzliche Stromversorgung des NTBA nicht nötig. Hat man aber mehrere ISDN-Geräte, die keine eigene Stromversorgung haben, muss man auf jeden Fall den NTBA an das Stromnetz anschließen, der arbeitet dann im "Normalbetrieb".

 

Welche Anschlüsse hat ein NTBA?

Steckverbinder in der TelekommunikationstechnikZuerst einmal einen Eingang für die UK0 Leitung. Dafür liegt dem NTBA eine Telefonleitung bei. Diese hat auf der einen Seite einen TAE-Stecker und auf der anderen Seite meistens einen kleinen Westernstecker (RJ11) manchmal aber auch nur zwei Drahtenden, die in entsprechende Klemmen am NTBA gesteckt werden müssen (Anschluss: IN, AMT, LINE, UK0 oder a-b). Der TAE-Stecker kommt in die erste TAE-Telefondose im Haus.
Wird ein Stromanschluss benötigt (siehe oben), sollte man die ebenfalls beiliegende Stromanschlussleitung mit dem NTBA und einer Steckdose verbinden. 

Ein NTBA hat dann noch zwei Anschlussbuchsen (RJ45) für den S0-Bus. Hier können insgesamt bis zu 8 ISDN-Geräte angeschlossen werden. Dabei ist es egal, wie die Geräte auf die zwei Anschlussbuchsen aufgeteilt werden.

Möchte man eine "feste" Verdrahtung mit Telefonleitungen ohne diese Buchsen vornehmen, hat ein NTBA meist auch entsprechende Anschlussklemmen unter einer kleinen Abdeckung auf der Vorderseite. Hier können die Eingangsleitung (UK0) = 2 Drähte und der S0-Bus = 4 Drähte direkt angeklemmt werden. Wie ein S0-Bus verdrahtet wird und was dabei zu beachten ist, habe ich im Artikel "S0-Bus - wie wird dieser verdrahtet?" ausführlich beschreiben.

Anschlussklemmen eines älteren NTBA

Links die zwei orangen Klemmen dienen zum Anschluss der TAE-Leitung (UK0). Die vier orangen Klemmen daneben dienen zum Festanschluss des S0-Bus. Die zwei schwarzen RJ45 Buchsen rechts werden für den Anschluss des S0-Bus über Stecker benötigt. Dahinter die grüne LED zeigt die Betriebsbereitschaft des NTBA an.

Welche Bauformen von NTBAs gibt es?

NTBA Verteiler mit 4 NTBAsOben auf den Bildern sieht man relativ alte NTBAs. Diese sind noch recht groß. Inzwischen hat man auch hier, wie in der gesamten Elektronik die Bauteile verkleinert und kommt mit deutlich geringeren Abmessungen aus. 
Neben den oben gezeigten und besprochenen NTBAs für den Privathaushalt und kleinere Unternehmen, gibt es noch so genannte "NTBA-Verteiler" für Firmen und Büros mit vielen Telefonanschlüssen. Große Firmen binden ihre Telefonanlagen mit 10 und mehr Amtsleitungen an das Telefonnetz an, damit Kunden und die eigenen Mitarbeiter nicht immer nur das Besetztzeichen hören. Ein Standard NTBA stellt über ISDN aber nur 2 Telefonleitungen zur Verfügung. Für den Privathaushalt ist das auch genug.
In Firmen und Büros setzt man NTBA-Verteiler ein. In einen solchen Verteiler können mehrere spezielle NTBAs Platzsparend und individuell eingeschoben werden. Auf dem Bild rechts habe ich einen solchen Verteiler abgebildet. In diesen können maximal 8 NTBAs eingebaut werden, was demnach für bis zu 16 ISDN Telefonanschlüsse reichen würde. Werden noch mehr Telefonanschlüsse benötigt können auch noch größere NTBA-Verteiler verwendet werden. Die NTBA-Verteiler montieren meistens die Netzbetreiber selber und richten diese entsprechend ein.

[Zurück zur Übersicht]

Joomla Toplist

Besucher heute

® Auf im Beitrag genannte Namen und Bezeichnungen, sowie auf Logos können Markenrechte von Firmen im In- und Ausland liegen

www.CompTech-Info.de wird gehostet von:

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Wer ist online

Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online

Beiträge:

Deine Daten

IP

Kleine Spende

Hier bitte ich Dich um eine kleine Spende für meine Webseite "www.CompTech-Info.de".
Weitere Infos dazu habe ich hier für Dich zusammengestellt.
Vielen Dank!
 

Ziel, mindestens: 119,40 €
Gespendet 2017:  28,37 €
Letzte Aktualisierung: 25.02.2017
Zum Seitenanfang