Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

eSATA steht für "external Serial ATA", also einem Anschluss für externe Geräte. Nachdem sich der S-ATA Anschluss für interne Geräte (vor allem für Festplatten) durchgesetzt hat, wollte man diesen Anschluss auch für externe Geräte (Festplatten) nutzbar machen. Schließlich bietet dieser einige Vorteile gegenüber den sonst üblichen externen Anschlüssen wie USB bzw. IEEE 1394 (FireWire). eSATA ist schneller als die anderen Anschlusstypen und benötigt weniger Elektronik. Bei Geräten mit USB oder IEEE 1394 (FireWire) Anschlüssen muss das Datensignal im externen Gerät vom USB bzw. IEEE 1394 (FireWire) Anschluss zurück auf den ATA (IDE) Anschluss gewandelt werden. Bei eSATA entfällt diese Umwandlung.

eSATA Stecker und BuchseFür eSATA hat man auch robustere und geschirmte Leitungen und Stecker entwickelt. Damit man nicht versehentlich eine unabgeschirmte (interne) Leitung benutzt, hat man auch gleich die Bauform des Steckers etwas abgeändert. Ein weiterer Grund für die Stecker Änderung ist auch die Befestigung. Der Stecker muss bei externen Geräten besonders fest in der Buchse sitzen, was bei internen (älteren) S-ATA Steckern nicht immer gegeben ist. eSATA Stecker haben daher eine "Klammer" die diese fest im Anschluss halten sollen.
Da eSATA Leitungen und Stecker gegenüber Störeinflüsse abgeschirmt sind, dürfen diese Leitungen auch bis zu 2 Meter lang sein.

Ein eSATA Anschluss hat die gleiche Beschaltung wie ein interner S-ATA Anschluss. Wenn ein Computer keinen eSATA Anschluss besitzt, genügt es somit z.B. eine Slot-Abdeckung mit einer integrierten eSATA Buchse einzubauen. Diese eSATA Buchse verbindet man dann intern einfach mit einer freien S-ATA Anschlussbuchse. Der interne S-ATA Anschluss auf der Hauptplatine (Mainboard) muss dafür aber mindestens nach dem S-ATA II Standard arbeiten, da erst ab diesem der eSATA Anschluss mit der dafür notwendigen "Hot-Plug" Fähigkeit (das an- und abstecken im laufenden Betrieb) unterstützt wird.

Was ist der eSATAp Anschluss?

Mit dem eSATAp Anschluss möchte man einen Nachteil des eSATA Anschlusses beseitigen, die Benutzung einer zusätzlichen Stromquelle. Der Standard eSATA-Anschluss stellt keine Stromversorgung zur Verfügung. Somit muss man solche Geräte bisher immer zusätzlich z.B. mit einer USB-Leitung an den Computer anschließen oder man muss ein externes Netzgerät verwenden.

Bei Kleingeräten, wie z.B. 2,5 Zoll Externen Festplatten ist das allerdings lästig. Somit hat man den eSATAp Anschluss entwickelt. Es handelt sich dabei um einen Standard eSATA Anschluss der zusätzlich eine Stromversorgung erhält.
Eine ähnliche Lösung hat der Hauptplatinenhersteller "MSI" entwickelt. Er bietet auf einigen Hauptplatinen den P-eSATA (Power eSATA) Anschluss an.

Weitere Informationen findest Du im ausführlichen Beitrag zum S-ATA Anschluss!

[Zurück zur Übersicht]

Joomla Toplist

Besucher heute

® Auf im Beitrag genannte Namen und Bezeichnungen, sowie auf Logos können Markenrechte von Firmen im In- und Ausland liegen

www.CompTech-Info.de wird gehostet von:

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Wer ist online

Aktuell sind 71 Gäste und keine Mitglieder online

Beiträge:

Deine Daten

IP

Kleine Spende

Hier bitte ich Dich um eine kleine Spende für meine Webseite "www.CompTech-Info.de".
Weitere Infos dazu habe ich hier für Dich zusammengestellt.
Vielen Dank!
 

Ziel, mindestens: 119,40 €
Gespendet 2017:  28,37 €
Letzte Aktualisierung: 25.02.2017
Zum Seitenanfang