Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

F-Stecker vor der MontageFür die Anschlüsse in der SAT-Technik haben sich so genannte F-Stecker durchgesetzt. Diese können leicht selber montiert werden und sind recht preiswert. Es handelt sich bei F-Steckern eigentlich gar nicht um Stecker im eigentlichen Sinne, sondern nur um eine Metallhülse mit Innengewinde und einer daran befestigten Mutter.

Wo werden F-Stecker eingesetzt?

Wie eingangs beschrieben werden bei fast allen Anschlüssen in der SAT-Technik F-Stecker benutzt. Angefangen beim LNB (Empfangsbauteil an der SAT-Schüssel)  auf dem Dach, über Multiswitchschalter, SAT-Anschlussdosen bis hin zum Receiveranschluss. Hat man eine SAT-Antennenanlage, kommt man an der Montage von F-Steckern fast nicht herum.

Wie wird ein F-Stecker montiert?

Für die Montage wird von der Koaxialleitung (Antennenleitung) vorsichtig ein Stück (ca. 3 cm) vom Außenmantel entfernt. Dazu muss man behutsam die äußere Isolierung ringsherum einschneiden und diese dann einfach abziehen. Beim einschneiden sollte man das darunter liegende Drahtgeflecht möglichst nicht einschneiden, da dieses sonst an dieser Stelle leicht abbricht. Unter dem Drahtgeflecht liegt heute eine zweite Abschirmung in Form einer dünnen Aluminiumfolie (doppelte Abschirmung). Sowohl das Drahtgeflecht als auch die Aluminiumfolie muss man nun vorsichtig nach unten ziehen, so dass die Isolierung des Innenleiters (Seele) frei gelegt wird. Die Abschirmung sollte möglichst komplett erhalten bleiben und im unteren Teil (1 cm) der abisolierten Stelle einfach um die mittlere Isolierung gedreht werden. Nun schneidet man ganz vorsichtig auch die innere Isolierung etwa nach 1,5 cm ringsherum ein. Auch dabei sollte man den Innenleiter nicht anschneiden, da dieser sonst sehr leicht an dieser Stelle abbricht. Wie das aussieht, kann man sehr schön auf dem unteren Bild erkennen. Der F-Stecker wird dann auf die Abschirmung der Koaxialleitung so weit aufgeschraubt, bis der äußere (weiße) Kunststoffmantel in der Metallhülse verschwunden ist. Vorne sollte jetzt nur noch der abisolierte Innenleiter (Seele) herausstehen. Die feinen Abschirmungsdrähtchen müssen komplett unter dem Steckermantel verschwunden sein und weder hinten am Stecker noch vorne vorstehen, damit es zu keinem Kurzschluss kommt. Der Innenleiter (fester Draht) kann ein paar Millimeter vor dem Stecker abgeschnitten werden. Fertig ist der F-Stecker.
Nochmals der Hinweis: die feinen Drähtchen von der Abschirmung sollten auf keinen Fall vorne in das Innere des Steckers ragen. Schnell kommt ein so feines Drähtchen an den Innenleiter, erzeugt einen Kurzschluss und macht den Fernsehgenuss zunichte. 

F-Stecker Montage
Beim Kauf der F-Stecker  sollte man auf jeden Fall ein Stück Antennenleitung mit nehmen. Es gibt nämlich F-Stecker für verschieden dicke Antennenleitungen. Ist der F-Stecker zu groß, hält er nicht auf der Antennenleitung, ist er zu klein kann man diesen nicht, oder nur schwer auf die Leitung schrauben.
Allerdings ist die Auswahl auch nicht sehr groß. Die meisten Standard Antennenleitungen sind annähernd gleich dick. 
Auch gibt es F-Stecker mit Dichtungsring in der Befestigungsmutter. Diese sind besonders für den Anschluss an LNBs im freien geeignet.

Sind alle F-Stecker schraubbar?

Für den Anschluss an der SAT-Dose und am SAT-Receiver, gibt es auch steckbare F-Stecker. Diese haben keine Mutter zum festschrauben, werden also wie ein "normaler" Antennenstecker einfach auf den Anschluss aufgesteckt. Das erleichtert das ein- und ausstecken der Leitung. Diese F-Stecker sollten aber nur für diesen Zweck eingesetzt werden. An Festanschlüssen wie Multiswitchschaltern oder gar außen am LNB sind diese Stecker ungeeignet und nur eine Fehlerquelle!

Wie wird der F-Stecker angeschlossen?

Die SAT-Buchsen (Anschlüsse) sehen aus wie eine dicke Schraube mit Gewinde und einem kleinen Loch in der Mitte. Dieses "Loch" in der Mitte, ist der eigentliche Kontakt. Damit es auch hier keinen Kurzschluss gibt, ist dieser Kontakt mit einer Kunststoffschicht vom Außenmantel isoliert.
Der angebrachte F-Stecker wird nun auf den entsprechenden Anschluss aufgesteckt und mit der Mutter am Anschlussgewinde festgeschraubt. Beim aufstecken sollte man vorsichtig den Innenleiter in den Anschluss hinein schieben. Oft ist bei neuen Geräten dieser Anschluss sehr stramm und der Innenleiter der Antennenleitung kann leicht verbiegen.
Das festschrauben geht oft leichter, wenn gleichzeitig etwas an der Leitung hin und her gewackelt wird, dadurch verkantet die Mutter nicht so schnell und man kann diese fester anziehen. Im Außenbereich, z.B. am LNB kann man zusätzlich noch einen Maulschlüssel nehmen um die Mutter damit noch fester anzuziehen. Allerdings sollte man das nicht mit zu hoher Gewalt machen, damit der Anschluss nicht beschädigt wird.

Wenn Du noch Fragen zu F-Steckern, oder zur Montage hast, benutze bitte mein Forum. Ich werde Dir dann gerne helfen!

[Zurück zur Übersicht]

Joomla Toplist

Besucher heute

® Auf im Beitrag genannte Namen und Bezeichnungen, sowie auf Logos können Markenrechte von Firmen im In- und Ausland liegen

www.CompTech-Info.de wird gehostet von:

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Wer ist online

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online

Beiträge:

Deine Daten

IP

Kleine Spende

Hier bitte ich Dich um eine kleine Spende für meine Webseite "www.CompTech-Info.de".
Weitere Infos dazu habe ich hier für Dich zusammengestellt.
Vielen Dank!
 

Ziel, mindestens: 119,40 €
Gespendet 2017:  28,37 €
Letzte Aktualisierung: 25.02.2017
Zum Seitenanfang