Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

HbbTV LogoHbbTV® steht für "Hybrid broadcast broadband Tele Vision" und ist ein standardisiertes Informationssystem für Fernsehsendungen. Es soll sowohl den betagten "Video-Text" ablösen, aber auch eine interaktive Anbindung an das Fernsehgeschehen ermöglichen. HbbTV® ist somit ein vereinfachtes Internet mit Anbindung an das Fernsehen.
HbbTV® wurde vom Institut für Rundfunktechnik (IRT) entwickelt. Damit es aber ein Erfolg wird, müssen sich möglichst viele Unternehmen daran beteiligen. Unter den bekanntesten europäischen Unternehmen gehören z.B. Sony, Opera, LG, Sony, Phillips und der Satellitennetzbetreiber Astra.

Was wird für HbbTV® benötigt?

Das wichtigste für die Verwendung von HbbTV® ist ein geeigneter "Empfänger" und ein digitaler Fernsehempfang. Am weitesten vorgeschritten ist HbbTV® beim SAT Empfang (DVB-S / S2). Hier gibt es inzwischen einige Sender, die das HbbTV®-Signal ausstrahlen. HbbTV® wird es aber auch per Kabelfernsehen (DVB-C) und sogar per terrestrischen Empfang (DVB-T) geben. Um den kompletten Funktionsumfang mit allen interaktiven Angeboten nutzen zu können, wird zusätzlich noch ein Breitband Internetanschluss (DSL) mit einer Geschwindigkeit > 2 MBit/s benötigt.

Wie funktioniert HbbTV®?

Das eigentliche Signal wird wie beim "alten" Video-Text zusammen mit dem Fernsehbild von den Sendeanstalten zur Verfügung gestellt. Somit bestimmen die Fernsehanstalten was "ihr" HbbTV® zeigen soll. In Erster Linie wird es so einen guten Programmführer (EPG) geben, der deutlich mehr Informationen als das bisherige Video-Text System bereitstellt. Natürlich wird es auch viele weitere interessante Informationen rund um den Sender und das Fernsehprogramm geben. Geplant ist z.B. die aktive Teilnahme an Quizsendungen, Spielen oder das direkte bestellen aus der Werbung. Schaut man sich z.B. einen Dokumentarfilm über die Wüste an, könnten die Sender über HbbTV® z.B. weitere Informationen aus einem Online-Lexikon wie Wikipedia abrufbar machen. Damit das funktioniert, verbindet der Fernsehempfänger das TV-Signal mit dem Internet und kann so spezielle HTML Seiten für Benutzerschnittstellen in der Unterhaltungselektronik (CE-HTML) auf dem Fernseher darstellen.

Was hat es mit dem "Red Button" auf sich?

In Verbindung mit HbbTV® hört man auch immer von "Red Button". "Red Button" heißt übersetzt "Roter Knopf". HbbTV® soll über den roten Knopf auf der Fernbedienung gestartet werden und wird über die farbigen Tasten komplett gesteuert. Befindet man sich z.B. auf einem Shoppingkanal, könnte das drücken auf den roten Knopf der Fernbedienung z.B. das Bestellformular für den gezeigten Artikel über HbbTV® aufrufen. Befindet man sich im normalen Fernsehbetrieb, wird nach drücken des roten Knopfes z.B. der Programmführer (EPG) aufgerufen.

Was ist mit HbbTV® alles geplant?

Da HbbTV® noch recht neu ist, kann man noch gar nicht sagen, was es einmal über HbbTV® geben wird. Im Prinzip könnte durch die Verbindung Fernseher mit dem Internet alles Erdenkliche möglich gemacht werden. Hier ein paar Beispiele:

  • Einkaufmöglichkeiten direkt aus Werbesendungen oder Shoppingkanälen
  • Übersichtlicher und ausführlicher Programmfüher (EPG) mit Bildern und Trailern.
  • Teilnahme an Quizsendungen
  • Direkte Zuschauer-Votings
  • Video-on-Demand – Videoabruf aus den Mediatheken der Sender
  • Zugriff auf Webseiten wie Ebay und Amzon bzw. soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter
  • Zusatzinformationen zu bestimmten Programmen oder gezeigten Programmteilen
  • Teilnahme an Spielen

Brauche ich neue Technik für HbbTV®?

Ja! Ein Umrüsten der vorhandenen Empfänger wird wahrscheinlich in den meisten Fällen nicht möglich sein, zumal der Empfänger auch einen Internetanschluss benötigt. Es wird somit ein neues Empfangsgerät für HbbTV® benötigt. Da für den digitalen Fernsehempfang ein Receiver benutzt werden muss, wird die HbbTV® Technik gleich in geeignete Receiver integriert werden. Es gibt aber inzwischen auch schon Fernsehgeräte mit integriertem digitalen Empfangsteil und HbbTV®.
Für das Satellitenfernsehen (DVB-S/S2) gibt es bereits ein paar Receiver mit HbbTV® Unterstützung. Für Kabelfernsehen (DVB-C) und Terrestrisches Fernsehen (DVB-T) sind Receiver angekündigt (stand Dezember 2010).

Was kostet HbbTV®?

Nichts! HbbTV® gibt es in der Tat kostenlos, wie der bisherige VideoText. Natürlich muss man einen passenden HbbTV® Empfänger anschaffen und man muss einen Breitband Internetanschluss (DSL) besitzen. Sind diese Voraussetzungen geschaffen, steht einem kostenlosen HbbTV® Empfang nichts mehr entgegen.
Möglicher Weise werden Sender in Zukunft auch kostenpflichtige Dienste als Zusatzleistungen anbieten. Ob und was hier kommen wird bleibt abzuwarten.

Welche Sender verwenden bereits HbbTV®?

Folgende Sender haben bereits ein HbbTV®-Angebot (stand Dezember 2010). Teilweise allerdings aber noch nicht über alle Übertragungswege. Die besten Chancen bestehen bei SAT (DVB-S/S2):
ARD, ZDF, Arte, BR-aplha, Bayrisches Fernsehen, Phoenix, EinsPlus, RTL, Pro7, Sat1, Bibel TV, MDR Thüringen, HR-Fernsehen

Gibt es Alternativen zu HbbTV®?

Eigentlich nur IPTV. IPTV ist der Fernsehempfang komplett über das Internet. Hierfür wird kein anderer TV Anschluss benötigt. Das Fernsehprogramm kommt über einen schnellen Internet Breitbandanschluss (V-DSL) und wird dann auch über einen Receiver zum Fernseher geführt. Auch bei IPTV sind alle interaktiven Möglichkeiten wie bei HbbTV® möglich.
IPTV bietet darüber hinaus noch ein paar mehr Möglichkeiten, wie z.B. einen kompletten Video-Abrufdienst (Online Videothek), zeitversetztes Fernsehen oder Zugriff auf ein Archiv von Sendungen der vergangenen Tage. Dafür bekommt man IPTV aber auch nicht kostenlos. Für IPTV wird neben der erforderlichen Technik auch noch ein sehr schneller Internetanschluss (V-DSL) benötigt, der auch nicht gerade günstig ist.

Fazit:

HbbTV® ist kostenlos und auf dem Stand der Zeit. Wenn die Anzahl passender Empfänger (Receiver) steigt und günstiger wird, gleichzeitig die Anzahl der teilnehmenden Sender und das Programmangebot zunimmt wird sich HbbTV® sicher schnell durchsetzen und in vielen Haushalten zu finden sein. Gerade die Verbindung zwischen Fernsehen und Internet ist heute überall gefragt. Einen DSL-Anschluss gibt es inzwischen in sehr vielen Haushalten, so dass es auch hier keine Probleme geben wird.

® HbbTV ist eine eingetragene Marke der Rundfunktechnik GmbH, München

[Zurück zur Übersicht]

Joomla Toplist

Besucher heute

® Auf im Beitrag genannte Namen und Bezeichnungen, sowie auf Logos können Markenrechte von Firmen im In- und Ausland liegen

www.CompTech-Info.de wird gehostet von:

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Wer ist online

Aktuell sind 97 Gäste und keine Mitglieder online

Beiträge:

Deine Daten

IP

Kleine Spende

Hier bitte ich Dich um eine kleine Spende für meine Webseite "www.CompTech-Info.de".
Weitere Infos dazu habe ich hier für Dich zusammengestellt.
Vielen Dank!
 

Ziel, mindestens: 119,40 €
Gespendet 2017:  28,37 €
Letzte Aktualisierung: 25.02.2017
Zum Seitenanfang