10 Tage Wettervorhersage für Deutschland

DWD Logo

10-Tage-Vorhersage für Deutschland von Donnerstag, 25.05.2017 bis Donnerstag, 01.06.2017 ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach am Montag, 22.05.2017, 13:30 Uhr
Zunehmend freundliches und sommerlich warmes Wetter. Zum Beginn der nächsten Woche zunehmende Gewitterneigung.
Vorhersage für Deutschland bis Montag, 29.05.2017, Am Donnerstag ist es vor allem im Norden und Osten weiterhin stark bewölkt. Am Erzgebirge und am östlichen Alpenrand kommt es zu einzelnen Schauern. Sonst bleibt es meist niederschlagsfrei. Im Westen und Südwesten zeigt sich dagegen neben Quellbewölkung häufiger die Sonne. Die Luft erwärmt sich auf 18 bis 23 Grad, im Südwesten auf 25 bis 27 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Norden und Nordosten mitunter frisch und stark böig aus Nordwest, im höheren östlichen Bergland und an der Ostsee kann es stürmische Böen geben. In der Nacht zum Freitag bleibt es etwa von Schleswig-Holstein bis zum Erzgebirge stark bewölkt oder bedeckt und entlang des Erzgebirges fällt noch etwas Regen. Sonst klart es verbreitet auf. Es kühlt auf 12 bis 6 Grad ab.
Am Freitag ist es im Westen überwiegend sonnig und heiter, nach Osten zu bildet sich tagsüber verstärkt Quellbewölkung, die vor allem im östlichen Bergland tagsüber recht dicht werden kann. Es bleibt aber auch dort trocken. Die Temperatur erreicht zwischen 20 Grad im östlichen Bergland und im Nordosten und 28 Grad am Oberrhein. Der schwache bis mäßige Wind weht um Nordost. In der Nacht zum Samstag ist es verbreitet klar. Die Tiefstwerte liegen zwischen 12 und 6 Grad.
Am Samstag ist es verbreitet sonnig, tagsüber bildet sich nur geringe Quellbewölkung. Es bleibt trocken. Die Temperatur erreicht zwischen 22 Grad in Küstennähe und 30 Grad am Oberrhein. Der tagsüber meist mäßige Wind kommt aus Ost. In der Nacht zum Sonntag ist es meist wolkenlos. Die Luft kühlt auf 14 bis 8 Grad ab.
Am Sonntag ist es erneut sonnig, tagsüber bilden sich lockere Quellwolken. Am Nachmittag und Abend ist an den Alpen und im südwestlichen Bergland ein Gewitterschauer nicht ausgeschlossen, sonst bleibt es trocken. Die Höchstwerte liegen verbreitet zwischen 25 und 31 Grad. Nur in Küstennähe und im höheren Bergland bleibt es etwas kühler. Der südöstliche Wind frischt tagsüber auf. In der Nacht zum Montag ist es von einzelnen Schleierwolken abgesehen klar. Die Temperatur geht auf 15 bis 9 Grad zurück.
Am Montag scheint zunächst bei lockerer Bewölkung verbreitet die Sonne. Im Laufe des Tages kommen von Nordwesten her Schauer und teils kräftige Gewitter auf, die sich bis zur Mitte ausweiten. Im Süden und Osten gibt es nur einzelne Gewitter, dort bleibt es meist noch trocken. Die Höchstwerte liegen im Norden und Nordwesten bei 22 bis 25 Grad, sonst bei 25 bis 31 Grad. Der Wind dreht auf westliche Richtungen und frischt auf, im Nordwesten dreht er später auf Nordwest. In der Nacht zum Dienstag verlagern sich die Schauer und Gewitter in den Süden des Landes, von Norden lockern die Wolken auf und dort bleibt es oft schon niederschlagsfrei. Es werden Tiefstwerte zwischen 14 und 9 Grad erwartet.

Trendprognose für Deutschland, von Dienstag, 30.05.2017 bis Donnerstag, 01.06.2017, Von Dienstag bis Donnerstag meist nur leicht bewölkt und häufig sonnig, jeweils nachmittags und abends einzelne Gewitter. Dabei frühsommerlich warm mit Höchstwerten zwischen 20 Grad an den Küsten und 29 Grad im Südwesten.
Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Peter Hartman © Deutscher Wetterdienst

[Zurück zur Übersicht]

Joomla Toplist

Besucher heute

® Auf im Beitrag genannte Namen und Bezeichnungen, sowie auf Logos können Markenrechte von Firmen im In- und Ausland liegen

www.CompTech-Info.de wird gehostet von:

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Wer ist online

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

Beiträge:

Deine Daten

IP

Kleine Spende

Hier bitte ich Dich um eine kleine Spende für meine Webseite "www.CompTech-Info.de".
Weitere Infos dazu habe ich hier für Dich zusammengestellt.
Vielen Dank!
 

Ziel, mindestens: 119,40 €
Gespendet 2017:  28,37 €
Letzte Aktualisierung: 25.02.2017
Zum Seitenanfang